Twitter & Kommunikation: Mein Interview bei Radio Fritz (Audio)

Diese Woche lebte ein Artikel hier im Blog wieder auf. Zweiter Frühling. Auch wenn der erste noch nicht lange her ist. Dabei handelte es sich um „6 Gründe warum ich Dir auf Twitter (nicht) folge“. An dieser Stelle vielen Dank an alle, die den Artikel gelesen, geteilt und Feedback gegeben haben. Denn dadurch ist auch Marcus Richter, Moderator der Sendung „Trackback“ bei Radio Fritz (rbb) darauf gestoßen. Er hat mich dann spontan zu einem kurzen Interview in seine Sendung eingeladen.

Per Telefon war ich also Samstagabend in die Sendung, welche sich vor allem um das Internet, die Blogosphäre und natürlich Musik dreht, in die Sendung zugeschaltet und kam so zu meinem ersten „Radio-Auftritt“.

Audio: Sendung & Interview im Podcast nachhören

Eine lehrreiche Erfahrung. Ich habe mir daher auch direkt das Interview im Podcast noch einmal angehört und bin soweit eigentlich halbwegs zufrieden. Ich will euch hier jetzt wirklich keine Routine vorspielen. Aber auch nicht abschrecken. Ich denke, dass das Interview durchaus hörbar ist und würde sehr gerne euer Feedback dazu hören. Interview-Anfragen könnt ihr mir natürlich auch gerne zukommen lassen. Falls ihr auf den Geschmack gekommen seid oder auch brennende Fragen zu irgendeinem Thema habt.

Trackback - Radio Fritz (rbb)
Alle Infos zur Sendung und zum Podcast könnt ihr euch hier im Trackback-Blog durchlesen. Unten könnt ihr euch den Trackback-Podcast anhören oder hier downloaden. Mein Interview ist ab 18:52 zu hören.

Anmerkung: Die Zahl 700.000 ist natürlich auf Deutschland bezogen und eine sehr grobe Schätzung der aktiven Twitter-Accounts, nachdem es im September 2011 550.000 deutsche Twitter-Nutzer waren. Einen weiteren Anstieg lässt die Zunahme der Unique Visitor vermuten. Daher schätze ich die Zahl eher noch etwas höher ein. The Voice of Germany und die Fussball-Bundesliga haben sicher auch etwas damit zu tun. Wobei dadurch auch die Zahl der passiven Besucher etwas gestiegen sein dürfte.

Logo Copyright: Radio Fritz/rbb